Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Thomas Bausch                                                             

Geb. 1961, Abitur 1981, Studienabschluss Dipl.-Ing. (Univ.) „Allgemeiner Maschinenbau“ und „Verfahrenstechnik“ 1990 an der Technischen Universität München.

Verfahrenstechnikingenieur bei der Uhde GmbH bis 1998 (Umwelttechnik, Raffinerietechnik, Chemieanlagenbau, Anlagenplanung, weltweite Inbetriebnahmen).

1999 bis 2006 Sachbearbeiter in der Rechtsabteilung der Uhde GmbH mit nebenberuflicher Ausbildung zum „European Patent Attorney“ (Zulassung 2004) und zum Patentanwalt (Zulassung 2006).

2007 bis 2013 Abteilungsleiter der Abteilung „Intellectual Property“ in der ThyssenKrupp Uhde GmbH (Aufbau einer international ausgerichteten Patentabteilung, unternehmerische Ausrichtung des gewerblichen Rechtsschutzes, Überführung der Abteilung in die Konzernzentrale der ThyssenKrupp AG).

Parallel in Nebentätigkeit: 2007 bis 2011 Patentanwalt in der Sozietät Apel Höch und später der Partnergesellschaft Buse Heberer Fromm.

2012 bis 2013: Nebenberufliche Tätigkeit als Patentanwalt.

Seit 2014: Hauptberufliche Tätigkeit als Patentanwalt.

Spezialgebiete: Medizintechnik, Sicherheitstechnik, Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Arbeitnehmererfindervergütung, Patentgutachten, Patentbewertung, Patentstrategie.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?